Traumasensibles Coaching

Was ist traumasensibles Coaching?

Im traumasensiblen Coaching können wir uns tiefgehend mit unseren inneren Blockaden und Ressourcen auseinandersetzen, um neue Handlungsmöglichkeiten für aktuelle Problemstellungen zu entwickeln.

Dabei bildet insbesondere NARM™ die Basis. NARM™ (NeuroAffective Relational Model / Neuroaffektives Beziehungsmodell) ist eine traumatherapeutische Methode, die entwickelt wurde, um Menschen mit Entwicklungstraumata zu begleiten. Entwicklungstraumata sind psychische Verletzungen, die in der Zeit unserer Entwicklung (Geburt, frühe Kindheit bis späte Jugend) entstanden sind.

Dieser Ansatz vereint die wissenschaftlichen Erkenntnisse der Bindungsforschung mit den aktuellen Erkenntnissen der Neurowissenschaften.

Meine Basis im traumasensiblen Coaching

Eine Grundannahme von NARM™ lautet, dass jedes Verhalten, das uns heute Probleme bereitet, zu einer bestimmten Zeit für uns sinnvoll und wichtig war. Andernfalls hätten wir es damals nicht entwickelt, auch wenn dies nicht unbedingt bewusst geschah. Aus dieser Perspektive sind diejenigen Verhaltensweisen, die uns heute innerlich im Wege stehen, ehemals wichtige Anpassungen an herausfordernde Umstände.

In dem Ausmaß, in dem unsere biologischen Grundbedürfnisse nicht befriedigt wurden, entwickelten wir Überlebensstrategien, die auf körperlicher Dysregulation beruhen.

Wirkmechanismus & Arbeitsweise im traumasensiblen Coaching

Durch die Bearbeitung unbewusster Verletzungen und Ängste entstehen neue Handlungsmöglichkeiten im Hier und Jetzt, da die alten Überlebensstrategien nicht mehr benötigt werden.

Traumasensibles Coaching und NARM™ zeichnen sich dadurch aus, dass nicht nur die psychologische, sondern auch die körperliche Ebene einbezogen wird. Dadurch können positive Entwicklungen tief und nachhaltig integriert werden. Generell zeichnet sich meine Arbeit durch ein prozessorientiertes, ressourcenstärkendes und ganzheitliches Vorgehen aus:

  • Ich kann Ihnen dabei helfen, tiefer in Kontakt mit sich selbst zu kommen und daraus neue Handlungsmöglichkeiten für aktuelle Problemstellungen zu entwickeln.
  • Themen können dabei unter anderem chronischer Stress, innere Anspannung, Konflikte auf der Arbeit oder im Privaten sowie Kommunikation und Beziehungsgestaltung sein.
  • Ziel des traumasensiblen Coachings kann es auch sein, Ihre Führungskompetenzen auszubauen.

Die Sitzungen werden sowohl vor Ort in Berlin als auch online angeboten. Wenn Sie Interesse haben, können Sie sich gerne für einen unverbindlichen und kostenfreien Ersttermin bei mir melden. Schreiben Sie einfach eine E-Mail an r.chodura@posteo.de.

“Körper & Psyche” Gesundheitspraxis Schillerkiez 
Okerstr. 40, 12049 Berlin | https://www.rasmus-chodura.de/


Wir bieten alle Formate auch online an | Sie haben Fragen? | Gern per "Du"

Kontaktformular

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.